Democratize Work!

Democratize Work!

Der Podcast zu Demokratie und Arbeit

#19 Mitbestimmung für das 21. Jahrhundert

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere Gäste Dr. Johanna Wenckebach (Wiss. Direktorin Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- & Sozialrecht der Hans-Böckler-Stiftung) Gabriel Stolz (Betriebsrat, Digitas Pixelpark)

Hintergrund zur Folge Den Reformvorschlag für ein aktualisiertes Betriebsverfassungsgesetz (BetrVerfG) ist unter dem Titel "Betriebliche Mitbestimmung für das 21. Jahrhundert" erschienen. An ihm haben neben Johanna Wenckebach auch zahlreiche weitere Expert:innen mitgewirkt. Den kompletten Text gibt's hier.

Eine interessante Studie zur Frage der Digitalen Zugangsrechte von Gewerkschaften könnt ihr hier abrufen.

Veranstaltungshinweis Weiteres zur Tagung "Gute Arbeit in der Transformation" des Forum Neue Politik der Arbeit (FNPA) und der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt (KOOP) der TU Berlin findet ihr hier. Wenn ihr kommen wollt, meldet euch gerne via Mail an (Details auf der Website)!

Musik Intro: Jon Luc Hefferman - Curious Outro: Coco Maria - Me veo volar (Club Coco, Les Disques Bongo Joe)


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Dass „ganz normale“ abhängig Beschäftigte Expert*innen für eine Neugestaltung von Arbeit und Wirtschaft sein können, daran glauben zahlreiche Wissenschaftler*innen, welche seit Mai 2020 eine Demokratisierung der Arbeitswelt fordern (#democratizingwork). Aber was heißt Demokratisierung der Arbeit eigentlich? In 30 bis 40 minütigen Gesprächen diskutieren wir einmal im Monat mit Gewerkschafter*innen, Betriebs-und Personalrät*innen, Wissenschaftler*innen sowie Aktivist*innen warum wir mehr Demokratie in unserer Arbeitswelt wagen sollten.

von und mit Forum Neue Politik der Arbeit (FNPA) e.V. & Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt in der ZEWK der TU Berlin. Unterstützt von: Hans-Böckler-Stiftung & Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt.

Abonnieren

Follow us